Icloud bestand downloaden

Die Aussicht, Tausende von Dateien herunterzuladen, und die ganze Zeit, die das dauern würde, ist erschreckend. Deshalb haben wir das Programm “Wiederherstellungsrückgabe” erstellt – Sie können Ihre gesicherten Dateien von FedEx auf einem USB-Stick oder einer Festplatte erhalten. Mit iCloud können Sie das nicht tun. Benutzer, die vorhandene MobileMe-Konten in iCloud-Konten konvertiert haben, behielten ihre vorhandenen E-Mail-Adressen “me.com” bei. Benutzer, deren Konten vor MobileMe datiert waren und sowohl me.com als auch mac.com E-Mail-Adressen hatten, behielten beide beides bei. Neben der Beibehaltung ihrer bisherigen Adressen erhielten die Benutzer auch die entsprechende Adresse “icloud.com”. Da es nur ein Postfach pro Konto gibt, landen alle Nachrichten, die an die iCloud-E-Mail-Adressen eines Benutzers gesendet werden, im selben Posteingang. Beim Kopieren dieser Dateien, anstatt einen Fortschrittsdialog zu sehen, der berichtet, dass sie aus iCloud heruntergeladen wurden, behauptete das Dialogfeld, dass es sich darauf vorbereitete, das betreffende Dokument zu verschieben. Diese Vorbereitungen dauerten einige Zeit, in denen die Statusleiste des Finders verriet, was die Zeit wirklich in Anspruch nahm: Es war “1 Artikel herunterladen” und berichtete über seine Fortschritte dabei. Während eines Großteils dieser Zeit zeigte die Fortschrittsleiste im Dialog, dass ihre “Vorbereitungen” tatsächlich abgeschlossen waren. Wie MacStories Anfang dieser Woche bemerkte, ermöglicht Apples neue Wiederdownload-Funktion in iCloud Benutzern, zuvor erworbene Anwendungen zu erhalten, die nicht mehr im App Store verfügbar sind. Engadget konnte sogar Tris herunterladen, einen alten Tetris-Klon, der vor fast drei Jahren aus dem App Store entfernt wurde.

Wenn Sie iCloud einrichten, erhalten Sie automatisch 5 GB Speicher. Sie können diesen Speicherplatz für iCloud-Backup, iCloud Drive, iCloud-Fotos, iCloud-Mail (Ihr E-Mail-Konto im Icloud.com) und die Informationen aus Ihren Apps, die iCloud verwenden, verwenden. Ich habe zwei Macs, die meinen iCloud Drive teilen: meinen Hauptarbeits-iMac mit Sierra und ein MacBook Air mit High Sierra. Sie verhalten sich ganz anders in Bezug auf den Inhalt von iCloud Drive, da der iMac scheint eine vollständige lokale Kopie davon zu halten, so dass das Kopieren einer Datei von ihm ist fast augenblicklich. Aber das MacBook Air lässt größere Dateien in der Cloud und lädt sie nur bei Bedarf herunter. Das ist kein Verhalten, über das ich anscheinend keine Kontrolle habe. Die offizielle Website, www.icloud.com, ging Anfang August für Apple Developers live. Am 12. Oktober 2011 wurde iCloud über ein iTunes-Update verfügbar. [24] iCloud hatte 20 Millionen Nutzer in weniger als einer Woche nach dem Start. [25] Die iCloud.com Domain und eingetragene Marke wurden von einer schwedischen Firma namens Xcerion gekauft, die ihren Dienst in CloudMe umbenannte.

[26] [27] [28] Apple kontrolliert nun wichtige Domains wie iCloud.de, iCloud.fr und iCloud.es. [29] Ohne die entwaffnende Ehrlichkeit des Finders würden nur wenige Benutzer glauben, dass diese Verzögerung durch andere “Vorbereitungen” als das Herunterladen verursacht wurde. Es ist schwer zu verstehen, warum Apple versucht hat, dies undurchsichtig zu machen, außer ein allgemeines Geheimnis über das, was geschieht, zu bauen. Apple sollte diesen Fortschrittsdialog durch dieselbe Meldung in der Finder-Statusleiste ersetzen und die Fortschrittsleiste mit dem Fortschritt des Downloads in Beziehung setzen.